Informations- u. Wissensmanagement mit einer mindmap-basierten Hypertext-Anwendung
RSS icon Email icon Home icon
  • HYPERINFO Ausgangslage

    Geschrieben am Februar 8th, 2009 Dr. Gernot Schebelle Keine Kommentare


    Unsere Zeit wird sehr oft mit den Schlagwort Informationszeitalter charakterisiert. Unsere Gesellschaft wird auch nicht von ungefähr Wissensgesellschaft genannt. Wir scheinen immer mehr von immer weniger zu wissen. Universalisten sind scheinbar wie die Dinosauriere ausgestorben.

    Ohne jetzt auf weitere Begründungen einzugehen, steht fest, dass unsere Heranwachsenden in verstärktem Umfang gefordert werden in puncto

    … Umgang mit Komplexität

    und

    … selbständiger Problemlösungskompetenz

    um nur zwei Aspekte zu nennen. (Vergleiche diverse Bildungsstudien u. PISA-Untersuchungen).

    Selbst Fachleute auf ihrem Gebiet gehen heute davon aus, dass auch ihnen der Verlust des Überblicks bzw. der Orientierung angesichts der zunehmenden

    Informationsflut (z.B. durch neue Forschungsergebnisse, Theorien usw.) droht. Keiner kann von sich behaupten, dass er (oder sie) z.B. die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Psychologie voll überblickt.

    Gleichzeitig sieht sich heute jeder (nicht nur durch Werbung, E-Mails etc.) in zunehmendem Maße mit Informationsmüll oder Informationssmog konfrontiert.

    Viele erleben sog. Informationsstress bzw. werden vom Informationsinfarkt bedroht.

    Bevor die hauptsächlichen Gründe für die Entwicklung von HYPERINFO dargestellt werden, vergegenwärtigen wir uns kurz, wie zwei Grundhaltungen beim Umgang mit Komplexität aussehen.

    Durch die Projekt-Story möchte ich zudem kurz meinen Entwicklungsprozess als leidgeprüfter Enduser skizzieren.

    Einen Kommentar schreiben

Better Tag Cloud