Informations- u. Wissensmanagement mit einer mindmap-basierten Hypertext-Anwendung
RSS icon Email icon Home icon
  • HYPERINFO Umgang mit Komplexität

    Geschrieben am Februar 8th, 2009 Dr. Gernot Schebelle Keine Kommentare

    Individuen sind verschieden (ein Gemeinplatz)

    Im Umgang mit Komplexität kann man im Laufe eines Lebens bei sich und anderen verschiedenartigste Einstellungen und Verhaltensweisen beobachten.

    Um nur einige Extreme gegenüber zu stellen:

    Manche

    … lehnen den Technikeinsatz strikt ab und arbeiten lieber “zu Fuß” oder manuell

    … “schließen” z.B. nach einer größeren Arbeit geistig “völlig ab” u. werfen Unterlagen weg

    … wollen den schnellen Wechsel u. die ständigen Veränderungen nicht mitmachen

    … verzetteln sich leicht, springen von einer Sache zur anderen

    … lieben das “schöpferische Chaos”

    … suchen immer wieder nach irgendwelchen Unterlagen

    Andere

    … arbeiten gern mit Computern bzw. u.a. technischen Hilfsmitteln

    … wollen systematisch-methodisch auf dem erarbeiteten Fundament weiterarbeiten

    … wollen u. suchen geradezu Veränderungen

    … konzentrieren sich schwerpunktmäßig auf eine Sache

    … brauchen Ordnung u. Struktur

    … wissen, wo sie nicht zu suchen brauchen usw.

    “Es gibt eben bei komplexen Systemen keine festen Maximen.Überall gibt es Rezeptchen, die als isolierte, allein selig machende Lösungen dargestellt werden.

    Und all diese Dinge, das ist der Witz, sind nicht falsch, sie haben ihren Punkt – aber sie sind eben nicht der Punkt an sich. Sie sind nur für eine bestimmte Gelegenheit richtig.”

    (Prof. DÖRNER/Uni Bamberg in einem Interview von W. LEITER mit dem Titel “Einfach mehr durchwursteln” s. Band 1/2006 “Komplexität” aus dem Brandeins-Archiv

    http://brandeins.de/home/archiv.asp?MenuID=13&sid=su89542181213521140

    Einen Kommentar schreiben

Better Tag Cloud